Deutsche Gesellschaft für Feinwerktechnik e.V.

DGFT-Preis für die beste Diplom- bzw. Masterarbeit auf dem Gebiet der Feinwerk- und Gerätetechnik

DGFT-Preis 2016

In diesem Jahr wurde wieder aus den Master- und Diplomarbeiten der Fachbereiche Feinwerk-, Geräte- und Mikrotechnik der Universitäten Dresden, Chemnitz und Ilmenau der Preisträger ermittelt. Herr Felix Harfensteller vom Institut für Maschinen- und Gerätekonstruktion der TU Ilmenau erhielt für seine Masterarbeit zum Thema "Monolytische Mechanismen zur Realisierung hochpräziser Bewegungen" die höchsten Bewertungen. Der DGFT-Preis ist mit 500,- € dotiert und wurde anlässlich der 10. Tagung "Feinwerktechnische Konstruktion" übergeben.

DGFT-Preis für die beste Diplom- bzw. Masterarbeit auf dem Gebiet der Feinwerk- und Gerätetechnik

DGFT-Preis 2015

Aus den Master- und Diplomarbeiten der Fachbereiche Feinwerk-, Geräte- und Mikrotechnik der Universitäten Dresden, Chemnitz und Ilmenau wurde der Preisträger ermittelt: Herr Sebastian Pech vom Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design der Technischen Universität Dresden. Seine Diplomarbeit zum Thema "Regelung eines Lineardirektantriebes für ein Medikamentendosiersystem", die in Zusammenarbeit mit der Partnerfirma Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und der TU Dresden entstand, erhielt die Bestnote. Der DGFT-Preis ist mit 500,- € dotiert und wurde anlässlich der 9. Tagung "Feinwerktechnische Konstruktion" übergeben.

DGFT-Preis für die beste Diplom- bzw. Masterarbeit auf dem Gebiet der Feinwerk- und Gerätetechnik

DGFT-Preis 2014

Der Preis wurde dieses Jahr an Herrn Tobias Materne für seine Diplomarbeit "Laserbohrkopf für die Erzeugung von Mikrobohrungen mit negativem Öffnungswinkel" vergeben, die in Zusammenarbeit der Partnerfirma Steinmeyer Mechatronik GmbH und der TU Dresden entstand. Der DGFT-Preis wurde von der Firma Procter & Gamble gestiftet und vom Leiter der Geräteentwicklung Herrn Ralf Dorber übergeben.